Das war einmal-Wie alles begann

Am 16.09.1928 landete eine Klemm 13 in Marienberg und wurde feierlich vom damaligen Bürgermeister Peuckert auf den Namen "Marienberg/Sa." getauft. Dies ist die erste uns bekannte und belegte Flugbewegung. Gleichzeitig erfolgte die Gründung der Ortssegelfluggruppe Marienberg.

1935 erfolgte der erste Spatenstich für die seit 1932 geplante Segelflugschule durch den Bürgermeister Peuckert und Otto Bräutigam, welcher 1939 mit einem Kranich von Großrückerswalde nach Wien flog. Dieser 362-km-Weltrekord-Flug dauerte 5 Stunden, 30 Minuten.



1946 wurde die Flugzeughalle abgerissen, 1951 wieder aufgebaut und 1952 mit mehreren Flugzeugen vom Typ SG 38 gefüllt.

1953 verfügte die Segelflugschule über ca. 11 SG 38 und 8 Baby IIB. Am 30.10.1953 kam noch ein Leistungssegelflugzeug vom Typ LG 125 "Sohaj 2" dazu.

1954 übernahm die Wismut die Flugschule. Ein Leistungssegelflugzeug wurde gebaut und der erste Doppelsitzer "Pionyr" kam nach Großrückerswalde.

1955 begann der Bau einer Segelflugzeughalle am Windenflugplatz Wolfsberg. Bis zur Fertigstellung mussten die Flugzeuge die 3 km per Hand zum Flugplatz hin und zurück transportiert werden.

1960 verkaufte die GST (Gesellschaft für Sport und Technik) die Flugschule an die Technische Projektierung Karl-Marx-Stadt (Chemnitz). Sie wurde aufgelöst und erhielt den Status Segelflugstützpunkt.

1974/1975 wurden die Flugbetriebsfläche und das Objekt erweitert. Man baute eine 2. Flugzeughalle, einen Sanitärtrakt, einen Feuerlöschteich und Bungalows. Das Objekt wurde umzäunt.

Nachdem 1979/80 mehrere Personen Republikflucht begangen hatten, wurden vorerst Streckenflüge verboten. Nach und nach machte man viele Flugplätze dicht. Großrückerswalde wurde davon verschont, jedoch konnte der Flugsport nur noch unter schweren Auflagen durchgeführt werden, zum Beispiel durften die Piloten nur noch in Sichtweite des Platzes fliegen.

Im September 1983 erhielt der Flugplatz Großrückerswalde neue Doppelsitzer vom Typ "Puchacz", mit denen wir auch heute noch fliegen.

Homepage-Archiv
2017     2016     2015     2014     2013     2012     2011     2010     2009     2008     2007     2006     2005     2004     2003     2002    
Kontakt:
Fliegerclub Großrückerswalde e.V.
Tel: 03735/22548 (nur am Wochenende!)
Mobil: +49 172 4923113

© 2000 - 2016 Fliegerclub Großrückerswalde e.V
www.segelflug.de/groruewa
zum Gästebuch